Beratungs- und familientherapeutische Angebote

Mein  Vorgehen in der Einzel- wie auch in der Gruppenarbeit, ob mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen, ist grundlegend von der bindungstheoretisch fundierten Erkenntnis geprägt, dass das Gelingen von Beratung und Psychotherapie wesentlich von dem professionellen Angebot einer verlässlichen Vertrauensbeziehung abhängig ist. Gemäß meiner Weiterbildung im Verfahren der erfahrungsbasierten körperzentrierten Psychotherapie (HAKOMI®) ist es zudem vom Prinzip der ‚Achtsamkeit’ bestimmt, das eine Analogie aufweist zur therapeutischen Haltung der ‚freischwebenden Aufmerksamkeit’ in der Tiefenpsychologie. Entsprechend strebe ich in meiner Arbeit die Herausbildung einer dialogischen Situation an, die von Ruhe und Sorgfalt getragen ist, und Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ein Gegenüber bietet, das sie darin unterstützt, sukzessive ihre tieferen Motive, Bedürfnisse und Interessen verstehen zu lernen und sich darin verstanden zu fühlen, erforschen zu können, welche Bedeutung diese für ihr Leben haben und welche Konsequenzen sie daraus ziehen möchten.

Die Praxis verfügt sowohl über Möglichkeiten für die Beratung von Jugendlichen und Erwachsenen, als auch für die spieltherapeutische Arbeit mit Kindern. Je nach Bedarf sind flexible Variationen des Settings möglich, etwa in der situativ abgestimmten Kombination von Einzel- und Paararbeit in der Ehe- und Paartherapie oder in der Ergänzung von Familientherapie und Arbeit mit dem Kind/den Kindern.

In der Einzelarbeit mit Erwachsenen kann das gesamte Spektrum relevanter Lebensthemen, privater, beruflicher wie auch gesellschaftlicher, Thema werden.

Ehe- und Paarberatung, Erziehungsberatung und Familientherapie

In der Ehe-/Paar- und Familientherapie zielt meine Arbeit primär darauf ab, die Beziehungsqualität so zu steigern, dass alle Beteiligten sich bestmöglich entfalten können und die wechselseitige Unterstützung zunimmt. Bei schwelenden oder offenen Paarkonflikten von Eltern liegt es mir besonders am Herzen, je nach Situation diese gerade auch im Interesse der Kinder effektiv zu bearbeiten, um einem Auseinanderbrechen der Familie vorzubeugen oder bei einer unvermeidbar scheinenden Trennung/Scheidung eine faire und Schaden begrenzende Kommunikation und Verfahrensgestaltung zu ermöglichen.

Spieltherapie und Jugendberatung

Kinder und Jugendliche möchte ich sowohl in ihrem familialen Kontext als auch bezüglich ihrer Entwicklung in Kindergarten, Schule und Ausbildung dahingehend unterstützen, dass ihre Entwicklungsbedürfnisse wahrgenommen und beantwortet werden und sie ihre Entwicklungsaufgaben erfolgreich zu bewältigen vermögen. Im Mittelpunkt meiner Arbeit für sie steht die bestmögliche Stärkung der Bindungsqualität in ihrer Beziehung zu beiden Eltern sowie etwaigen anderen wesentlichen Bezugspersonen.

Lebensberatung

Die Begleitung einiger essentieller Lebensthemen in der Beratung ist mir besonders bedeutsam, so die Bewältigung von besonderen Belastungen wie etwa chronischen Erkrankungen, Sterbeprozessen, tiefgreifenden Verlusterfahrungen; andererseits jedoch auch die Stärkung von Vitalität, Zukunftsoffenheit und Lebensfreude.

Über umfangreiche Kenntnisse verfüge ich hinsichtlich der psychosozialen Folgen der zentralen kollektiven Traumata des 20. Jahrhunderts, so dem Erleben der beiden Weltkriege und der faschistischen Diktatur in Deutschland als Kind, Jugendliche/-r und Erwachsene/-r, unter anderem also dem Schicksal der so genannten ‚Kriegs-’ bzw. ‚Nachkriegskinder’.

In speziellen Situationen besteht die Möglichkeit von Hausbesuchen.

Anfragen und Terminvereinbarung

Friedensstraße 59

69121 Heidelberg

(06221) 895886

Wegen einer technischen Störung ist die Praxis telefonisch temporär nicht verlässlich erreichbar. Bitte wählen Sie alternativ: 0151 18439560 oder schreiben Sie eine E-Mail. Vielen Dank.